Bildhauer - Vita


Skulpturen


Tor der Nibelungen


Steintor


Buchenwald


Ausstellungen
und Projekte



Gedanken
über meine Arbeit



Saxa Loquuntur


Atelier / Kontakt


Aktuell

Realisierung der Arbeit
FRAUBILLENKREUZ
für Felix Droese

---

Diestag, 21. September 2017, 19:00 Uhr
JOUR FIXE - Termin in Emmerich-HOCHELTEN
MIT DER ROMANISCHEN STIFTSKIRCHE ST. VITUS, DEM ÄBTISSINNENSTUHL (Franz Joseph van der Grinten), DEM DRUSUSBRUNNEN UND DER SKULPTURENACHSE HOCHELTEN – KLEVE.
Dass Hochelten bzw. der Eltenberg ein herrlicher Aussichtspunkt auf die tiefer liegende Umgebung ist, darauf verweist unweit der Kirche auch eine moderne Skulptur, die aus zwei 6,8 Meter hohen, im geringen Abstand nebeneinander aufgestellten Granitsteinen besteht. Der Bildhauer Christoph Wilmsen-Wiegmann hat seinem Kunstwerk den Namen Stein Tor verliehen, weil es den Blick auf die Rheinebene freigibt bzw. öffnet. Die Blickachse durch die beiden hohen Granitsteine ist übrigens nicht zufällig gewählt, sondern richtet sich genau auf den Barockgarten am Springenberg bei Kleve aus, dessen Fluchtlinie seinerseits auf den Eltenberg mit der Vituskirche zeigt.

---

Steinreisen nach Italien, Norwegen und Schottland