Bildhauer - Vita


Skulpturen


Tor der Nibelungen


Steintor


Buchenwald


Ausstellungen
und Projekte



Gedanken
über meine Arbeit



Saxa Loquuntur


Atelier / Kontakt


Aktuell

... Moränenhügel erhebt. 1647 wurde Johann Moritz von Nassau-Siegen zum Stadthalter von Kleve ernannt. Sogleich begann er seine Garten- und Parkanlagen (Amphitheater und Kanal) zu planen, die ohne ihr Gegenüber, sprich Hoch Elten, so nie denkbar gewesen wären. Seit 1989 verfolge ich die Idee, die beiden eiszeitlichen Endmoränenhügel von Hoch Elten und Kleve durch eine Skulpturenachse miteinander zu verknüpfen. Der Landschaftsraum dieser Niederrheinaue erhält neben der geistigen Achse eine skulpturale Kraftlinie. Zwölf europäische Künstler wirken an der Entstehung der Landschaftsskulpturen-Achse durch je eine bedeutende bildhauerische Arbeit mit, in einer Region, die Europäische Geschichte widerspiegelt. Am 07. März 1999 wurde die Gesellschaft Skulpturenachse Hoch Elten e. V. Kleve gegründet. Am 17. Juni 2000, im Jahrtausendwechseljahr, konnte das Stein Tor bei St. Vitus auf Hoch Elten übergeben werden. Auftakt zu einem grenz- und stromüberschreitenden Kunstprojekt.


Steintor, Hoch Elten
www.skulpturen-achse.de
< >